Venezianischer Charme, britische Grandesse und französische Eleganz, an einem Ort und hautnah zu erleben – willkommen in der bezaubernden Korfu-Stadt!

Korfus einzigartige Altstadt zählt zum UNESCO-Weltkulturerbe. Im Laufe der Jahrhunderte haben hier Byzantiner, Venezianer, Briten und Franzosen geherrscht. Entsprechend facettenreich und faszinierend ist die Architektur, die sich Ihnen bei einem Spaziergang zwischen der Alten und Neuen Festung der Altstadt bietet.

Über die Museen, Kirchen und Sehenswürdigkeiten der Inselhauptstadt ist bereits viel geschrieben worden. Lesen Sie hier unsere schönsten Erlebnis-Tipps für Ihren Ausflug in die Korfu-Stadt.

Erlebnisse in der Korfu-Stadt:

  • Grün genießen: Korfu ist die grüne Insel Griechenlands. In den Boschetto Gärten und im Garten des Volkes, die beide zum Gouverneurspalast gehören, genießen Sie einen wunderschönen Spaziergang mit Blick auf das tiefblaue Meer und die Neue Festung.
  • Schön flanieren: Schmale Gassen mit Kopfsteinpflaster, auch Kantounia genannt, sind das Markenzeichen Campiellos. Es ist das älteste und stimmungsvollste Viertel der Korfu-Stadt. Lassen Sie sich durch das Labyrinth aus Gassen treiben – es erwarten Sie wunderbare Entdeckungen.
  • Gut essen: Wenn Sie die griechische Küche in hervorragender Qualität und charmantem Ambiente genießen möchte, dann empfehlen wir das Jüdische Viertel. Hier finden sich einige ausgezeichnete Tavernen.
  • Etwas erleben: Urban, umtriebig und lebenslustig geht es auf der Esplanade zu, der Promenade zwischen der Alten Festung und der Altstadt. Der Platz gehört zu den schönsten in ganz Griechenland. In einem der vielen angenehm schattigen Cafés kann man wunderbar eine Pause einlegen und dem Treiben auf Korfus Flaniermeile zusehen.

Mit dem Auto erreichen Sie die Stadt Korfu von Lefkimme aus in rund einer Stunde.